Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Frankfurt / Main

© über dts Nachrichtenagentur

09.07.2017

AEG US-Veranstaltungskonzern plant Arena-Bau in Frankfurt

„Wir erwarten dazu Ende dieses Jahres eine Entscheidung.“

Frankfurt – Die US-Veranstaltungskonzern Anschutz Entertainment Group (AEG) plant den Bau einer Multifunktionsarena in Frankfurt am Main.

„Wir bemühen uns derzeit sehr um den Bau einer Arena in Frankfurt. Wir erwarten dazu Ende dieses Jahres eine Entscheidung“, sagte AEG-Vorstandschef Dan Beckerman der „Welt am Sonntag“.

78 solcher Hallen hat der US-Konzern inzwischen weltweit errichtet. Mehr als 10.000 Konzerte und Festivals veranstaltet AEG pro Jahr. In Frankfurt würde die dritte große Arena entstehen, die der weltweit tätige Veranstaltungskonzern in Deutschland baut. Ihm gehören die Barclaycard Arena in Hamburg und die Mercedes-Benz Arena in Berlin.

In der Hauptstadt baut AEG seine Präsenz mit dem Bau des Mercedes Platz derzeit stark aus. „Das Areal soll Ende 2018 fertiggestellt sein“, sagte Beckerman. „Wir werden dann über 200 Millionen Euro investiert haben, in ein Projekt, das Restaurants, Kinos, eine Music Hall, Hotels und Büroflächen umfasst.“

Der Konzern will sich in Deutschland zudem im Radsport engagieren. „Zusammen mit dem Tour-de-France-Ausrichter ASO werden wir im August 2018 die Deutschland-Tour wiederbeleben“, sagte Beckerman. „Denn die Deutschen zeigen extrem große Begeisterung für diesen Sport.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-veranstaltungskonzern-aeg-plant-arena-bau-in-frankfurt-99120.html

Weitere Nachrichten

Tastatur

© über dts Nachrichtenagentur

Digitalisierung Berlin und Paris beschließen Förderprogramm

Deutschland und Frankreich wollen mithilfe der Europäischen Investitionsbank (EIB) ein Förderprogramm für Mittelständler und kleine Unternehmen auflegen, ...

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

Magazin Merkel sieht schwarz für deutsche Autoindustrie

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) räumt der deutschen Automobilindustrie offenbar keine guten Überlebenschancen ein. Wie der "Spiegel" in seiner ...

Air-Berlin-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Winkelmann Air Berlin würde bei Weiterbetrieb in Tegel bleiben

Air Berlin steht einem Weiterbetrieb von Berlin-Tegel zwar skeptisch gegenüber, würde im Falle einer Offenhaltung des Flughafens dennoch dort bleiben und ...

Weitere Schlagzeilen