Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

07.07.2010

US-Studie Jede dritte Frau sieht sich als “Facebook-süchtig”

Palo Alto – Jede dritte Frau in den USA bezeichnet sich selbst als süchtig nach dem Onlinenetzwerk Facebook. Zu diesem Ergebnis kommt eine heute vorgestellte Studie des US-Fernsehnetzwerks Oxygen Media und des Meinungsforschungsunternehmens Lightspeed Research.

Demnach gaben 39 Prozent der über 1.600 befragten Frauen zwischen 18 und 34 Jahren an, süchtig nach Facebook zu sein. 34 Prozent sagten, sich bei dem Netzwerk einzuloggen sei das erste, das sie morgens tun. Gleichzeitig würden 57 Prozent der Frauen nach eigener Aussage mit ihren Freunden eher über das Netzwerk kommunizieren als im realen Leben.

Die Hälfte gab an, dass es für sie okay sei, auch Freundschaftsanfragen von völlig Fremden anzunehmen und 58 Prozent benutzen Facebook, um Menschen „hinterherzuschnüffeln“, die sie nicht mögen. Auch im Bereich der Profilbilder haben Frauen offenbar wenige Hemmungen. 42 Prozent der Befragten gaben zu, auch Fotos ins Internet zustellen, auf denen sie betrunken sind und 58 Prozent hätten keine Probleme mit Bildern, die sie beim Küssen zeigen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-studie-jede-dritte-frau-sieht-sich-als-facebook-suechtig-11639.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen