Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

21.06.2011

US-Studie: Frauen neigen eher zum „Sexting“ als Männer

Kearney/Topeka – Frauen neigen angeblich eher als Männer zum sogenannten „Sexting“, also dem Verbreiten von Nachrichten mit sexuellem Inhalt oder Nacktbildern per Mobiltelefon. Das wollen Wissenschaftler der University of Nebraska und der Washburn University in Topeka herausgefunden haben. Die Forscher führten für ihre Studie eine Umfrage auf einer Website für Verheiratete durch, die außerhalb der Ehe nach Sexualpartnern suchen. Insgesamt nahmen mehr als 5.000 Erwachsene daran teil.

Dabei stellten die Wissenschaftler fest, dass Frauen öfter „Sexten“ als Männer. Zwei Drittel aller Teilnehmer gaben zudem an, schon einmal im Internet fremdgegangen zu sein. Die Wahrscheinlichkeit, während einer festen Beziehung sowohl online als auch tatsächlich fremdzugehen, sei laut der Studie bei Männern und Frauen jedoch gleich hoch.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-studie-frauen-neigen-eher-zum-sexting-als-maenner-22213.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen