Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Nutzer an einem Computer

© dts Nachrichtenagentur

25.12.2012

Studie US-Serie „Game of Thrones“ am meisten raubkopiert

4,28 Millionen Mal illegal im Internet heruntergeladen.

Los Angeles – Eine Folge der beliebten US-Serie „Game of Thrones“ führt laut einer Studie die „Hitliste“ der am meisten raubkopierten Shows des Jahres 2012 an. Laut dem Blog „TorrentFreak“ wurde die entsprechende Folge mehr als 4,28 Millionen Mal illegal im Internet heruntergeladen.

Die preisgekrönte Serie „Game of Thrones“, die auf den Fantasy-Büchern von George R. R. Martin basiert, ist in den USA nur über den Bezahlsender HBO zu sehen. Laut „TorrentFreak“ stammten 80 Prozent der Downloads aber aus dem Ausland.

Auf Platz zwei der „Hitliste“ der am meisten raubkopierten TV-Shows steht „Dexter“, gefolgt von der Sitcom „The Big Bang Theory“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-serie-game-of-thrones-am-meisten-raubkopiert-58433.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage 29 Prozent nutzen kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste

29 Prozent der deutschen Internetnutzer ab 14 Jahren schauen Spielfilme und Serien über kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste. Das ist das Ergebnis ...

Pokémon-Go-Spieler

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Junge Deutsche verbringen täglich sieben Stunden im Internet

Junge Deutsche verbringen täglich fast sieben Stunden im Internet. Das ist dreimal so viel wie ältere Bundesbürger, wie aus einer Studie der ...

Weitere Schlagzeilen