Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

30.08.2010

US-Senator John Kerry warnt vor Instabilitäten in Pakistan

Islamabad – US-Senator John Kerry hat davor gewarnt, Pakistan nach der schweren Flutkatastrophe nicht zu helfen. Der ehemalige demokratische Präsidentschaftsbewerber sieht ansonsten die Gefahr, dass der Staat instabil werden könnte. „Die Gefahr der Flutwellen erstreckt sich nicht nur auf die reale humanitäre Katastrophe, sondern auch darüber hinaus“, erklärte Kerry in einem Kommentar für die „International Herald Tribune“.

Weiterhin läge „ein stabiles und sicheres Pakistan, basierend auf Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, in unser aller Interesse“. Nachdem Pakistan in der Vergangenheit gute Fortschritte in der Bekämpfung von Extremismus und Terrorismus gemacht hätte, läge es jetzt daran, auf die Überschwemmungen effektiv zu reagieren. Von den Fluten in Pakistan sind mehr als 15 Millionen Menschen betroffen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-senator-john-kerry-warnt-vor-instabilitaeten-in-pakistan-13890.html

Weitere Nachrichten

EU-Flüchtlingszahlen 01/2013-05/2017

© über dts Nachrichtenagentur

Frontex Mehr Flüchtlinge in Italien – EU-Zahlen wie im Vorjahr

Die Zahl der Flüchtlinge, die in Italien über das Mittelmeer einreisen, steigt stark an - EU-weit liegen die Zahlen aber auf vergleichsweise niedrigem ...

Flüchtlinge

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Zahl der Flüchtlinge in der Türkei steigt auf 3,2 Millionen

Die Zahl der Flüchtlinge in der Türkei ist auf 3,2 Millionen gestiegen. Das geht aus Zahlen der EU-Kommission vom Stand April 2017 hervor. In der ...

Bootsflüchtlinge im Mittelmeer Archiv

© Marina Militare, über dts Nachrichtenagentur

Flüchtlinge Sea Watch zeigt Verständnis für Drohung Italiens

Die Nichtregierungsorganisation Sea Watch hat Verständnis für die Drohung Italiens gezeigt, künftig nicht mehr alle Rettungsschiffe mit Migranten in ...

Weitere Schlagzeilen