Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Demokraten stellen Obama neue Pläne vor

© dts Nachrichtenagentur

25.07.2011

US-Schuldenstreit Demokraten stellen Obama neue Pläne vor

Sozialprogramme sollen unangetastet bleiben.

Washington – Im US-Schuldenstreit haben die Demokraten US-Präsident Barak Obama einen neuen Plan vorgestellt. Der Mehrheitsführer der Demokraten im Senat, Harry Reid, bereitet laut „New York Times“ einen Entwurf vor, der das Schuldenlimit um 2,4 Milliarden Dollar anhebt. Der Entwurf sieht die Kürzungen der Staatsausgaben um 2,5 Milliarden Dollar vor. Sozialprogramme hingegen sollen unangetastet bleiben.

Auch die Republikaner arbeiten indessen an einem eigenen Lösungsvorschlag. Sie diskutieren über eine baldige, leichte Anhebung der Schuldengrenze, um mehr Zeit für Verhandlungen zu gewinnen.

Am Wochenende hatten erneut Gespräche zwischen Vertretern von Demokraten und Republikanern stattgefunden. Diese verliefen jedoch ohne greifbares Ergebnis. Obama will vor allem besserverdienende Amerikaner an der Reduzierung des Staatsdefizits beteiligen. Die Republikaner lehnen jede Form der Steuererhöhung kategorisch ab.

Ohne Einigung droht den Vereinigten Staaten Anfang des kommenden Monats die Zahlungsunfähigkeit. In diesem Fall drohen Rating-Agenturen mit der Herabstufung der Kreditwürdigkeit der USA.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-schuldenstreit-demokraten-stellen-us-praesident-obama-neue-plaene-vor-24385.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Weitere Schlagzeilen