Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

US-Schulden: Republikaner Boehner ruft seine Partei zur Disziplin auf

© dts Nachrichtenagentur

28.07.2011

USA US-Schulden: Republikaner Boehner ruft seine Partei zur Disziplin auf

Washington – Der republikanischer Sprecher des Repräsentantenhauses, John Boehner, hat seine eigenen Reihen eindringlich zur Disziplin aufgerufen. Demonstranten der rechtspopulistischen Tea-Party-Bewegung hatten zuvor die Vorschläge der eigenen Parteiführung abgelehnt. Besonders Boehners Plan, der eine Anhebung der Schuldenobergrenze und eine Kürzung der Ausgaben im Haushalt vorsah, wurde boykottiert.

Die Abgeordneten aus dem Tea-Party-Lager fordern stattdessen einen Verfassungszusatz, in dem ausgeglichene Haushalte festgeschrieben werden sollen. Dieser wird jedoch von den Demokraten und von vielen Republikanern abgelehnt. Angesichts des parteiinternen Streits platzte Republikaner-Chef Boehner nun offenbar der Kragen. Er schrie die Aktivisten an, sie sollten endlich der Parteilinie zustimmen.

Dieser Streit im republikanischen Lager erschwert die Lage für US-Präsident Barack Obama zusätzlich. Sollte es bis zum 2. August zu keiner Einigung kommen droht den USA die Zahlungsunfähigkeit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-schulden-republikaner-boehner-ruft-seine-partei-zur-disziplin-auf-24684.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen