Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

30.08.2010

Sandra Bullock Sandra Bullock eröffnet Schule in New Orleans

New Orleans – Die US-Schauspielerin Sandra Bullock hat am Sonntag in New Orleans die älteste öffentliche Schule wieder eröffnet. Diese war vor fünf Jahren durch den Hurrikan Katrina zerstört worden. Die Oscar-Gewinnerin hatte Geld gespendet, um den Wiederaufbau der Warren Easton Charter High School und den Neubau einer Klinik mit kostenloser medizinischer Versorgung zu finanzieren.

„Die Jugendlichen haben das Schlimmste gesehen und engagieren sich für das Bestmögliche. Sie sind unsere zukünftigen Führungspersonen“, schwärmte Bullock bei ihrer Ansprache zur Neueinweihung. Ein Mitglied der Easton Stiftung erklärte, die Schauspielerin sei die „spirituelle Leiterin“ der High School. Bullock hatte zeitweise selbst in New Orleans gewohnt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-schauspielerin-sandra-bullock-eroeffnet-schule-in-new-orleans-13898.html

Weitere Nachrichten

Kind

© Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Misshandlung von Heimkindern Missbrauchskommission verlangt mehr Aufklärungswillen

Die Frankfurter Sozialpädagogikprofessorin Sabine Andresen fordert mehr Aufklärungswillen bei der Misshandlung von Heimkindern in den vergangenen ...

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Weitere Schlagzeilen