Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

03.08.2010

Joseph Gordon-Levitt verletzt sich bei Dreharbeiten

New York – Der US-Schauspieler Joseph Gordon-Levitt hat sich bei Dreharbeiten in New York am Arm verletzt. Der „Inception“-Star Gordon-Levitt war mit seinem Fahrrad direkt auf die Glasscheibe eines Taxi gestoßen. Die Wunde musste anschließend mit 31 Stichen genäht werden.

Der Vorfall ereignete sich während der Dreharbeiten zu dem Film „Premium Rush“. Levitt schrieb darüber sogar auf seiner Webseite. „Es könnte schlimmer sein. Es war meine Schuld, ich war zu schnell unterwegs“. so der 29-Jährige. 2009 spielte er in dem Film „(500) Days of Summer“ die Hauptrolle neben Schauspielerkollegin Zooey Deschanel. In diesem Jahr stand er in Christopher Nolans aktuellem Film „Inception“ neben Leonardo DiCaprio vor der Kamera.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-schauspieler-joseph-gordon-levitt-verletzt-sich-bei-dreharbeiten-12595.html

Weitere Nachrichten

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Weitere Schlagzeilen