Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Beyoncé Knowles will spätestens mit 40 Jahren Mutter sein

© Sony Music

21.07.2011

Beyoncé Knowles Beyoncé Knowles will spätestens mit 40 Jahren Mutter sein

Los Angeles – Erst vor kurzem hatte US-Sängerin Beyoncé Knowles angekündigt, spätestens im Alter von 30 Jahren Mutter sein zu wollen.

Kurz vor ihrem Geburtstag korrigierte die 29-Jährige diese Zahl nun im Interview mit „Access Hollywood“ nach oben. Am Rande des Drehs ihres Videos zu „Best Thing I Never Had“ sagte die Sängerin: „Vierzig ist ein gutes Alter. Bevor ich vierzig werde möchte ich Kinder haben.“

Beyoncé Knowles ist bekannt dafür, dass sie sehr genau weiß, was sie will. „Ich hoffe, dass ich glücklich bin und meine Kinder liebe, ausgeglichen bin und immer noch Musik machen kann, solange mich das glücklich macht.“

Die US-Sängerin war bis 2005 Mitglied der R&B-Girlgroup „Destiny’s Child“ und ist seit 2008 mit dem Rapper Jay-Z verheiratet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-saengerin-beyonc-knowles-will-spaetestens-mit-40-jahren-mutter-sein-24100.html

Weitere Nachrichten

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Weitere Schlagzeilen