Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

26.03.2010

US-Raumfahrtunternehmen wollen “Athena” wieder aufziehen

Cape Canaveral – In den USA wollen die Raumfahrtunternehmen Lockheed Martin und Alliant Techsystems (ATK) zusammen das Trägerraketen-Programm „Athena“ wieder aufziehen. Das wurde gestern auf einem Treffen der beiden Unternehmen bekannt gegeben. Die Rakete, die zuletzt im Jahr 2001 in den Weltraum startete, soll ab 2012 erneut abheben. Die Unternehmen planen dabei zwei Versionen der „Athena“, die 700 beziehungsweise 1.700 Kilogramm Last in den Orbit transportieren sollen. Potentielle Startorte der Rakete sind Cape Canaveral in Florida, der Luftwaffenstützpunkt Vandenberg in Kalifornien, Wallops Island in Virginia und Kodiak Island in Alaska.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-raumfahrtunternehmen-wollen-athena-wieder-aufziehen-8768.html

Weitere Nachrichten

Feuerwehrmann

© über dts Nachrichtenagentur

Hessen Zwei Verletzte bei Brand von Asylbewerberheim

Beim Brand einer Flüchtlingsunterkunft im hessischen Vogelsbergkreis sind am Sonntag zwei Bewohner verletzt worden. Zu der Brandursache wollte die Polizei ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

London 21 Menschen nach Terroranschlag in kritischem Zustand

Nach dem Terroranschlag in London sind 21 Verletzte in "kritischem Zustand". Das sagte Polizeisprecher Mark Rowley am Sonntagnachmittag in London. 15 ...

Big Ben

© über dts Nachrichtenagentur

Auswärtiges Amt Auch Deutsche bei Terroranschlag in London verletzt

Bei dem Terroranschlag am Samstagabend in London waren auch Deutsche unter den Opfern. Das teilte das Auswärtige Amt in Berlin am Sonntag mit. Mindestens ...

Weitere Schlagzeilen