Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

05.01.2010

US-Präsident Obama lädt Geheimdienste zu Sicherheitsgipfel

Washington – Im Weißen Haus finden sich heute verschiedene Vertreter von US-Sicherheitsbehörden und Geheimdiensten zu einem Gipfeltreffen mit der Regierung ein. An den Gesprächen nimmt neben US-Präsident Barack Obama auch Außenministerin Hillary Clinton teil. Obama hatte den Sicherheitsdiensten nach dem gescheiterten Anschlagsversuch auf einen Flug der Northwest Airlines vom ersten Weihnachtsfeiertag Versagen vorgeworfen und Konsequenzen angekündigt. Bei dem Gipfeltreffen sollen unter anderem die Schwachstellen in der Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Behörden beleuchtet werden. Zudem soll auch über den zukünftigen Kampf gegen den internationalen Terrorismus im Jemen diskutiert werden. Ein regionaler Ableger des Terrornetzwerks al-Qaida im Jemen hatte sich zu dem Anschlagsversuch von Detroit bekannt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-praesident-obama-laedt-geheimdienste-zu-sicherheitsgipfel-5582.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Merkel Ausstieg der USA aus Pariser Abkommen „sehr bedauerlich“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den angekündigten Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaschutzabkommen als "sehr bedauerlich" bezeichnet. "Und ...

SPD auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

Forschungsgruppe Wahlen SPD verliert erneut

Die SPD lässt laut einer Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen erneut in der Wählergunst nach: Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, käme sie laut ...

Gläubige Muslime beim Gebet in einer Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Mehr als 200 islamfeindliche Straftaten im ersten Quartal

In den ersten drei Monaten des Jahres sind in Deutschland Muslime in mehr als 200 Fällen wegen ihrer Religion beleidigt und angegriffen worden oder wurden ...

Weitere Schlagzeilen