Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

US-Popstar Madonna will Waisenhaus in Malawi eröffnen

© Adam Sammler, Lizenz: dts-news.de/cc-by

29.06.2011

Madonna US-Popstar Madonna will Waisenhaus in Malawi eröffnen

Los Angeles – Der US-Popstar Madonna plant die Eröffnung eines Waisenhauses im afrikanischen Staat Malawi. „Meine kurzfristigen Ziele sind es, ein Zentrum für Waisen zu errichten, welches sich um mindestens 1.000 Kinder kümmern kann“, erklärte Madonna, „und zudem unterstütze ich auch andere Waisenhäuser, die bereits bestehen.“ Allerdings hatte Madonnas Engagement in Malawi vor kurzem einen leichten Rückschlag erhalten: Ihre Pläne für die Errichtung einer Mädchenschule konnten nicht fortgeführt werden.

Madonna engagiert sich bereits einige Jahre für benachteiligte Kinder in Malawi, zudem adoptierte sie ihren fünfjährigen Sohn David und drei Jahre später die sechsjährige Mercy aus dem afrikanischen Staat.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-popstar-madonna-will-waisenhaus-in-malawi-eroeffnen-23041.html

Weitere Nachrichten

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Weitere Schlagzeilen