Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

25.11.2009

US-Navy setzt Seelöwen im Kampf gegen Terrorismus ein

Washington – In den USA sollen trainierte Seelöwen vermehrt im Kampf gegen den Terror eingesetzt werden. Wie der „Daily Telegraph“ berichtet, wurden die Tiere darauf trainiert Taucher bei der Suche nach Minen zu unterstützen. Außerdem wurde den Seelöwen beigebracht mit ihren Flossen gezielt zuzuschlagen. Das amerikanische Militär will nun beginnen die Tiere an Marinestützpunkten einzusetzen.

Mit einem speziellen Geschirr versehen, an dem zum Beispiel eine Kamera befestigt werden kann, patrouillieren die Tiere um Eindringlinge zu finden, sowie sie per Kamera zu identifizieren und zu lokalisieren.

Die US-Navy hat zur Zeit 28 kalifornische Seelöwen, 80 Delphine und einen Belugawal im Einsatz. Die Tiere werden anstelle von Menschen eingesetzt, da sie im Wasser zu Hause sind und sich dort besser bewegen können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-navy-setzt-seeloewen-im-kampf-gegen-terrorismus-ein-4031.html

Weitere Nachrichten

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

Deutsches Kinderhilfswerk Mehr Spielstraßen wagen

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert zum heutigen Weltspieltag, deutschlandweit die Einrichtung von verkehrsberuhigten Bereichen, sogenannten ...

Helene Fischer 2013 Schleyerhalle

© Fred Kuhles / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Helene Fischer während Konzert ausgepfiffen

Während eines Kurzkonzerts in der Halbzeitpause des DFB-Pokal-Finales zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt ist am Samstag die ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

OECD-Generalsekretär Finanzbildung deutscher Schüler testen

José Ángel Gurría, der Generalsekretär der OECD, sieht Verbesserungsbedarf beim Aufbau der deutschen PISA-Tests: Insbesondere die Frage, wie es um die ...

Weitere Schlagzeilen