Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

14.01.2010

US-Musiker Jay Reatard gestorben

Memphis – Der US-Musiker Jay Reatard ist gestern Morgen im Alter von 29 Jahren gestorben. Laut Berichten der „Los Angeles Times“ sei der Musiker in Memphis im Schlaf verstorben. Weitere Hintergründe zur Todesursache sind derzeit nicht bekannt. Jay Reatard, der als Jimmy Lee Lindsey Jr. zur Welt kam, hatte in der Vergangenheit nach Wutausbrüchen auf der Bühne für Schlagzeilen gesorgt. Seine Band hatte erst im Oktober die Zusammenarbeit mit dem 29-Jährigen beendet. Reatard, der in diversen Bands Erfolge in der Indie-Szene feiern konnte, durfte schon mit Musik-Größen wie den Pixies und Beck zusammenarbeiten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-musiker-jay-reatard-gestorben-5941.html

Weitere Nachrichten

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Homosexueller Aktivist

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Landesgruppenchefin will gegen „Ehe für alle“ stimmen

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt wird nach eigenen Angaben im Bundestag gegen die "Ehe für alle" stimmen. "Die Ehe von Frau und Mann steht unter ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

Atommülltransport Castor in Neckarwestheim angekommen

Obwohl der erste Atommülltransport am Abend bereits erfolgt ist, will die Gemeinde Neckarwestheim (Landkreis Heilbronn) wegen der Castortransporte beim ...

Weitere Schlagzeilen