Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

29.11.2009

US-Militär versäumte Gelegenheit zur Erfassung bin Ladens

Washington – Das US-Militär hat Ende des Jahres 2001 offenbar die Gelegenheit versäumt, den gesuchten Terroristen Osama bin Laden zu ergreifen. Das geht aus einem internen Bericht des Senatsausschusses für internationale Beziehungen hervor. Mehrere Dokumente und Interviews mit Beteiligten ergaben, dass „Osama bin Laden in Tora Bora in unserer Reichweite für einen Zugriff war“. Das Pentagon hatte sich im Dezember 2001 jedoch gegen einen massiven Militäreinsatz entschieden, sodass der Anführer des Terrornetzwerks al-Qaida ungehindert nach Pakistan flüchten konnte. Das „Versagen, die Aufgabe abzuschließen“, sei eine „verpasste Gelegenheit, die für immer den Kurs des Konflikts in Afghanistan“ verändert habe. Der Bericht des Senatsausschusses sieht die politische Verantwortung für die versäumte Gelegenheit beim damaligen Präsidenten George W. Bush.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-militaer-versaeumte-gelegenheit-zur-erfassung-bin-ladens-4148.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen