Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

US-Militär verliert Kontakt zu Hyperschall-Flugkörper HTV-2

© dts Nachrichtenagentur

11.08.2011

Falcon HTV-2 US-Militär verliert Kontakt zu Hyperschall-Flugkörper HTV-2

Washington – Das US-Militär hat am Donnerstag während eines Testfluges den Kontakt zu einem Hyperschall-Flugkörper namens Falcon HTV-2 verloren. Das teilte DARPA, die Forschungsabteilung des US-Verteidigungsministeriums mit. Das Fluggerät war zuvor von der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien gestartet, um Flugmanöver bei Geschwindigkeiten von vielen tausend Kilometern pro Stunde zu testen. Rund 20 Minuten nach dem Start verlor die Bodenstation jedoch den Kontakt zum HTV-2.

Die DARPA geht davon aus, dass das Gerät entlang der geplanten Flugroute in den Pazifik gestürzt sei. Weitere Test sollen nun untersuchen, wie der Hyperschall-Flugkörper während der „aerodynamischen Phase“ des Fluges besser kontrolliert werden kann.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-militaer-verliert-kontakt-zu-hyperschall-flugkoerper-htv-2-25809.html

Weitere Nachrichten

Chinesische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

China Mehr als 140 Menschen nach Erdrutsch vermisst

In China ist bei einem Erdrutsch am Samstag ein ganzes Dorf verschüttet worden. Mehr als 140 Menschen in dem Dorf Xinmo im Kreis Mao in der ...

Pakistan

© Zscout370 / gemeinfrei

Pakistan Dutzende Tote bei drei Anschlägen

Bei drei Anschlägen zum Ende des Fastenmonats Ramadan sind in Pakistan am Freitag mindestens 50 Menschen getötet worden. Zunächst hatten mehrere Schützen ...

Fahne von Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

Brandgefahr Mehrere Hochhäuser in London werden evakuiert

In der britischen Hauptstadt London werden mehrere Hochhäuser aus Sicherheitsgründen evakuiert. Aufgrund der Brandgefahr würden die Gebäude "umgehend" ...

Weitere Schlagzeilen