Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

30.01.2010

US-Militär bildete afghanische Sicherheitskräfte unbemerkt in Bayern aus

München – Unbemerkt von der Öffentlichkeit hat das US-Militär in Deutschland offenbar afghanische Sicherheitskräfte ausgebildet. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Spiegel“ vorab. Die Aktivität der Amerikaner sei demnach erst aufgefallen, nachdem in Rödby dänische Beamte zwei Afghanen nach dem Verlassen der Fähre aus Puttgarden ohne gültiges Visum überprüft hatten. Der Hauptmann und ein Feldwebel der afghanischen Streitkräfte ANA erklärten, sie hätten an einem dreiwöchigem Lehrgang des Joint Multinational Readiness Center der US-Streitkräfte im bayerischen Hohenfels teilgenommen. US-Major Nicholas Sternberg bestätigte, dass Ende vergangenen Jahres 16 ANA-Angehörige in Hohenfels an einer Ausbildung teilgenommen haben. Auf dem zweitgrößten Truppenübungsplatz der US-Streitkräfte in Europa werden unter anderem Nato-Soldaten auf ihren Einsatz am Hindukusch vorbereitet. Laut Sternberg sollten die Afghanen den Umgang mit den Koalitionstruppen lernen und dies gleichzeitig mit der ANA vertraut machen. Das Auswärtige Amt hatte für November und Dezember insgesamt 290 Visa für afghanische Soldaten ausgestellt – ohne deren Einreise nachzuvollziehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-militaer-bildete-afghanische-sicherheitskraefte-unbemerkt-in-bayern-aus-6520.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Weitere Schlagzeilen