Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

US-Marine befreit iranische Seeleute aus Piratenhand

© dts Nachrichtenagentur

07.01.2012

Iran US-Marine befreit iranische Seeleute aus Piratenhand

Washington – Die US-Marine hat 13 iranische Seeleute aus der Hand von somalischen Piraten befreit.

Wie das Pentagon mitteilte, fing der US-Zerstörer „USS Kidd“ am Donnerstag in der Nähe der Straße von Hormus einen Notruf des bereits vor Wochen von Piraten entführten Fischereischiffes „Al Molai“ auf. Ein Team der „USS Kidd“ sei dann an Bord des Bootes gegangen, habe die iranische Crew befreit und 15 mutmaßliche Piraten festgenommen. Der Kapitän des iranischen Schiffes habe laut US-Militär nach der Befreiung „seine aufrichtige Dankbarkeit“ erklärt.

Die „USS Kidd“ gehört zur Begleitflotte des Flugzeugträgers „USS John Stennis“, dessen Präsenz im Persischen Golf für erhebliche Verstimmung im Iran geführt hatte. Teheran hatte zuletzt gedroht, die für den globalen Ölhandel wichtige Straße von Hormus zu blockieren und hatte dort ein zehntägiges Seemanöver abgehalten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-marine-befreit-iranische-seeleute-aus-piratenhand-33135.html

Weitere Nachrichten

Seismograph bei der Aufzeichnung eines Erdbebens

© über dts Nachrichtenagentur

Indonesien Erdbeben der Stärke 6,5

Auf der indonesischen Insel Sulawesi hat sich am Montag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 6,5 an. Diese Werte ...

Smudo

© über dts Nachrichtenagentur

Smudo „Meine Kinder sollen ihr Leben leben“

Rapper und Hobbyrennfahrer Smudo ist der Meinung, dass seine Kinder unbedingt ihren eigenen Weg gehen sollen. Seine Leidenschaft für Motorsport müssen sie ...

US-Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

US-Bundesstaat Mississippi 35-Jähriger erschießt acht Menschen

Im US-Bundesstaat Mississippi hat ein Mann acht Menschen erschossen. Die Leichname seien in der Nacht zum vergangenen Sonntag in verschiedenen Häusern im ...

Weitere Schlagzeilen