Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

US-Heer zerstört letzte Chemiewaffen

© AP, dapd

19.01.2012

USA US-Heer zerstört letzte Chemiewaffen

Bestandteil eines internationalen Abkommens zur weltweiten Vernichtung dieser Waffen.

Stockton – Das US-Heer hat 90 Prozent seiner Chemiewaffen zerstört, wenn in dieser Woche entsprechende Arbeiten auf einem Stützpunkt im US-Staat Utah beendet sind. Dort war bislang das größte Lager an giftigen Kampfstoffen, die sich seit dem Kalten Krieg angesammelt hatten.

In einem Spezialofen wurden am Mittwoch bei 815 Grad die letzten 23 Projektile mit Senfgas unschädlich gemacht. In dem US-Stützpunkt lagerten einst bis zu 13.600 Tonnen an Chemiewaffen. Am Wochenende sollten noch Waffen mit Lewisit zerstört werden, einer Substanz, die Haut, Augen und Lungen schädigen kann.

Die Zerstörung der Chemiewaffen ist Bestandteil eines internationalen Abkommens zur weltweiten Vernichtung dieser Waffen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-heer-zerstort-letzte-chemiewaffen-34946.html

Weitere Nachrichten

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD-Verteidigungsexperte Rüstungsexport auch in unserem Interesse

Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag, Rainer Arnold, verteidigt das deutlich gestiegene Volumen deutscher Rüstungsexporte. Im ...

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD Oppermann will Einigung über Rentenniveau noch vor der Wahl

Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag, Thomas Oppermann, hat die Union und seine eigene Partei davor gewarnt, sich im Wahlkampf in einen "Wettlauf ...

Kreml Moskau Russland

© Минеева Ю. (Julmin) / CC BY-SA 1.0

Umfrage Jeder Dritte fürchtet Krieg mit Russland

In einer Umfrage ermittelte das Forsa-Institut für den stern, wie die Deutschen die Beziehungen zu Russland einschätzen. Mit der Annexion der Krim, dem ...

Weitere Schlagzeilen