Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

29.06.2010

US-Ermittler heben russischen Spionagering aus

Washington – Die US-Bundespolizei FBI hat in den Vereinigten Staaten einen Spionagering ausgehoben. Dabei handele es sich nach Angaben der US-Behörden um zehn mutmaßliche russische Spione. Die Männer und Frauen sollen über Jahre hinweg mit angeblichen amerikanischen Identitäten den Kontakt zur US-Politik gesucht haben. Ihre Erfahrungen hätten sie dann an Kontaktpersonen aus Russland weitergegeben, wie die US-Behörden anhand zahlreicher abgefangener Nachrichten zwischen den Beschuldigten und Moskau beweisen will.

Im Mittelpunkt sollen dabei der Führungswechsel im US-Geheimdienst CIA und der Präsidentschaftswahlkampf vom Jahr 2008 gestanden haben. Die Agenten des FBI hätten sich am Samstag als russische Geheimdienstmitarbeiter ausgegeben und so das Vertrauen der Spione erworben. Auf diesem Weg hätten die Verdächtigen überführt werden können. Die Ermittlungen gegen die Spione sollen bereits seit Jahren laufen. Den Verhafteten drohen nun bis zu fünf Jahre Gefängnis. Ein elfter Verdächtiger blieb laut Justizministerium auf freiem Fuß. Russische Geheimdienstbehörden wollten die Spionagevorwürfe bislang nicht kommentieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-ermittler-heben-russischen-spionagering-aus-11362.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Wetterbedingte Notlage Asselborn fordert schnellere Umverteilung von Flüchtlingen

Angesichts der wetterbedingten Notlage vieler Flüchtlinge hat Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn eine schnellere Umverteilung der Migranten aus ...

Winfried Kretschmann 2012 Grüne

© Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen / CC BY-SA 2.0

Kretschmann Überwachung von Gefährdern intensivieren

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat nach dem Terroranschlag von Berlin gefordert, die Überwachung von Gefährdern zu intensivieren ...

Lebensmittel

© Public Domain

Niedersachsen Landtagspräsident gegen mehr verkaufsoffene Sonntage

Niedersachsens Landtagspräsident Bernd Busemann hat sich in der Debatte um verkaufsoffene Sonntage gegen eine Ausweitung ausgesprochen: "Aus meiner Sicht ...

Weitere Schlagzeilen