Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Dolly Parton denkt nicht an Ruhestand – Duett mit Lady Gaga

© gemeinfrei

07.08.2011

Dolly Parton Dolly Parton denkt nicht an Ruhestand – Duett mit Lady Gaga

Los Angeles – US-Country-Sängerin Dolly Parton verschwendet keinen Gedanken an den Ruhestand. „Ich habe vor, irgendwann auf der Bühne zu sterben, jetzt allerdings noch nicht“, erklärte die 65-Jährige.

Zudem strebe sie noch ein Duett mit Popstar Lady Gaga an. „Ich fände es toll, eines ihrer Lieder zu singen“, so Parton. Die 65-Jährige ist seit mehr als 40 Jahren eine der erfolgreichsten Sängerinnen im Bereich Country- und Popmusik und hatte als einzige Sängerin 25 Nummer-1-, 55 Top-10- und 88 Top-40-Hits in den Country-Charts.

Sie erhielt acht Grammys und ihre Platten verkauften sich mehr als 100 Millionen mal.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-country-star-dolly-parton-denkt-nicht-an-ruhestand-duett-mit-lady-gaga-25485.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen