Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.04.2010

US-Bürgerrechtsaktivistin Dorothy Height gestorben

Washington – Die US-Bürgerrechtsaktivisten Dorothy Height ist heute im Alter von 98 Jahren gestorben. Heights Ärzte des Howard Universitätsklinikums in Washington gaben als Todesursache natürliche Umstände an. Nach ihrer Ausbildung zur Sozialarbeiterin hatte sich Height für Bürgerrecht und Emanzipation eingesetzt. Später wurde sie zur langjährigen Anführerin der US-Bürgerrechtsbewegung sowie zur Vorsitzenden des Nationalrats afroamerikanischer Frauen in den USA ernannt. Der damalige US-Präsident Bill Clinton verlieh Dorothy Height im Jahr 2004 die Freiheitsmedaille des Präsidenten, die höchste Bürgerauszeichnung der USA.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-buergerrechtsaktivistin-dorothy-height-gestorben-9904.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Weitere Schlagzeilen