Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

16.04.2010

US-Börsenaufsichtsbehörde verklagt Goldman Sachs

Washington – In Washington hat die US-Börsenaufsichtsbehörde heute die Investmentbank Goldman Sachs wegen Betrugs angeklagt. US-Medienberichten zufolge werde der Bank vorgeworfen, mit Investitionen gehandelt zu haben, die von vornherein keinen Erfolg versprochen hatten. Die Aktien von Goldman Sachs seien infolge der Berichterstattung über die Anschuldigungen um über sieben Prozent gefallen. Das Unternehmen wurde im Jahr 1869 in New York gegründet und gilt als eine der ältesten Investmentbanken der Welt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-boersenaufsichtsbehoerde-verklagt-goldman-sachs-9793.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Relegation 1860 München nach Chaos-Spiel abgestiegen

Der TSV 1860 München hat das von chaotischen Szenen begleitete Relegations-Rückspiel gegen den Drittligisten Jahn Regensburg am Dienstagabend mit 0:2 ...

Deutsche Bank-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

"Neue Seidenstraße" Deutsche Bank kooperiert mit China Development Bank

Die Deutsche Bank beteiligt sich als eine der ersten ausländischen Banken als Financier an Chinas Infrastruktur-Projekt "Neue Seidenstraße": Das ...

Tastatur

© über dts Nachrichtenagentur

"WannaCry" De Maizière will IT-Sicherheitsgesetz verschärfen

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) will als Konsequenz des weltweiten Angriffs durch den Kryptotrojaner "WannaCry" das IT-Sicherheitsgesetz ...

Weitere Schlagzeilen