Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.07.2010

Clinton plant neue Sanktionen gegen Nordkorea

Seoul – US-Außenministerin Hillary Clinton hat während eines Besuchs in Südkorea am Mittwoch neue Sanktionen gegen den kommunistischen Nachbarstaat Nordkorea angekündigt. So drohen Pjöngjang weitere Strafmaßnahmen, wenn die Regierung weiter nukleare Ziele verfolge. Die Sanktionen sollen sich dabei aber lediglich „gegen die destabilisierende, gesetzeswidrige und provokative Politik“ Nordkoreas richten, nicht gegen die Bevölkerung, betonte Clinton.

Zudem planen die USA und Südkorea am Sonntag zunächst ein gemeinsames Seemanöver. Einer fortdauernden internationalen Isolation könne der kommunistische Norden laut Clinton nur mit einem politischen Kurswechsel entgehen. Gleichzeitig lobte die US-Außenministerin die „außergewöhnlichen Fortschritte“ Südkoreas seit dem Koreakrieg in den 1950er Jahren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-aussenministerin-clinton-plant-neue-sanktionen-gegen-nordkorea-12152.html

Weitere Nachrichten

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Weitere Schlagzeilen