Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Wallstreet in New York

© über dts Nachrichtenagentur

30.11.2015

US-Aktienindex US-Börsen lassen nach

New York – Die US-Börsen haben zum Wochenstart nachgelassen. Beobachtern zufolge hielten sich die Anleger vor Äußerungen der US-Notenbank Fed zu einer möglichen Zinserhöhung im Dezember und vor der Veröffentlichung weiterer wichtiger Konjunkturdaten – darunter die Daten vom US-Arbeitsmarkt im November am Freitag – zurück. Der Dow-Jones-Index wurde zum Handelsende in New York mit 17.719,92 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,44 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.080 Punkten im Minus gewesen (-0,35 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 4.665 Punkten (-0,29 Prozent). Der Nikkei-Index hatte zuletzt nachgelassen und mit einem Stand von 19.747,47 Punkten geschlossen (-0,69 Prozent).

Die europäische Gemeinschaftswährungtendierte am Montagabend etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,0570 US-Dollar (-0,20 Prozent).

Der Goldpreis konnte profitieren, am Abend wurden für eine Feinunze 1.065,46 US-Dollar gezahlt (+0,71 Prozent). Das entspricht einem Preis von 32,41 Euro pro Gramm. Der Ölpreis sank unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Montagabend 44,50 US-Dollar (-0,85 Prozent).

Unterstützen: Wir verzichten in der Regel komplett auf externe Werbung und deren Tracker, um Ihnen ein möglichst angenehmes und schnelles Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug können Sie können unsere Arbeit unterstützen, zum Beispiel über PayPal, per Flattr oder indem Sie diesen Artikel ganz einfach auf den folgenden Social Media Plattformen teilen. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: /us-aktienindex-dow-jones

Weitere Nachrichten

Thorsten Schäfer-Gümbel SPD 2013

© Epizentrum / CC BY-SA 3.0

Bericht SPD will höhere Einkommen steuerlich stärker belasten

Die SPD will geringe Einkommen in der kommenden Legislaturperiode steuerlich entlasten, höhere Einkommen zur Gegenfinanzierung aber stärker belasten. "Wir ...

Atom Kernkraftwerk Doel

© LimoWreck / CC BY-SA 3.0

Atomausstieg Vattenfall-Klage kostet Bund bisher mehr als acht Millionen Euro

Die Klage des Energiekonzerns Vattenfall gegen den deutschen Atomausstieg vor einem internationalen Schiedsgericht in Washington hat die Bundesregierung ...

BaFin Bundesanstalt Finanzdienstleistungsaufsicht

© Thomas Wolf, www.foto-tw.de / CC BY-SA 3.0

BaFin Whistleblower nutzen neue Hotline

Einen Monat nach ihrem Start hat die neue Meldestelle für Whistleblower bei der Finanzaufsicht Bafin bereits zahlreiche Hinweise auf unsaubere Geschäfte in ...

Weitere Schlagzeilen