Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Urteil mit Signalwirkung

© dapd

27.02.2012

Maskenmann Urteil mit Signalwirkung

Lebenslange Freiheitsstrafe mit anschließender Sicherungsverwahrung.

Berlin/Stade – Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat die vom Gericht ausgesprochene Höchststrafe für den mehrfachen norddeutschen Kindesmörder, den sogenannten Maskenmann, als „gutes Urteil mit richtiger Signalwirkung“ bezeichnet. Der GdP-Vorsitzende Bernhard Witthaut sagte am Montag in Berlin, damit zeige sich, dass die in Deutschland bestehende Gesetzeslage ausreiche, um die Bevölkerung vor einem „derart gefährlichen Sexualstraftäter dauerhaft zu schützen“.

Das Landgericht Stade verurteilte den Mann am Montag nach jahrzehntelanger Fahndung zu lebenslanger Freiheitsstrafe mit anschließender Sicherungsverwahrung. Der GdP-Chef sagte, gerade weil die Polizei die Ermittlung dieser Straftaten nie aufgegeben habe, konnte letztlich ein Täter überführt werden, „der sich mit seiner scheinbar normalen Lebensweise eine perfide Fassade zur Tarnung für seine brutalen Taten aufgebaut hatte“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/urteil-mit-signalwirkung-42623.html

Weitere Nachrichten

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Weitere Schlagzeilen