Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Jobcenter in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

22.01.2014

Unwillige Hartz IV-Bezieher Jobcenter verhängen empfindlichere Sanktionen

Im Schnitt wurden den betroffenen 108,89 Euro abgezogen.

Berlin – Jobcenter verhängen immer empfindlichere Sanktionen gegen unwillige Hartz IV-Bezieher. Wie die „Bild-Zeitung“ (Mittwochausgabe) unter Berufung auf eine neue Statistik der Bundesagentur für Arbeit (BA) berichtet, kürzten einige Jobcenter die Leistungen für Langzeitarbeitslose um mehr als 200 Euro.

Dem „Bild“-Bericht zufolge sprachen die Jobcenter im vergangenen Jahr bis Ende September 745.906 Strafen gegen Hartz-IV-Empfänger aus. In den meisten Fällen ging es um Meldeversäumnisse. Das waren knapp 28.000 weniger als im gleichen Zeitraum 2012 (773.708).

Im Schnitt wurden jedem der betroffenen Hartz-IV-Empfänger im September 108,89 Euro von der monatlichen Leistung abgezogen. In einigen Jobcenter-Bezirken lag die Summe fast doppelt so hoch.

In Neumarkt/Oberpfalz (Bayern) lagen die Sanktionen im Schnitt bei 215,80 Euro, in Tuttlingen (Baden-Württemberg) bei 213,97 Euro, in Osterode (Niedersachsen) 186,37 Euro. Die geringsten Strafen gab es in Wesermarsch (Niedersachsen) mit 64,62 Euro.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/unwillige-hartz-iv-bezieher-jobcenter-verhaengen-empfindlichere-sanktionen-68604.html

Weitere Nachrichten

Büro-Hochhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Drastischer Stimmungsumschwung in deutschen Unternehmen

Deutsche Unternehmen sind derzeit offenbar so optimistisch wie selten zuvor. Mehr als zwei Drittel (69 Prozent) gehen davon aus, dass sich der ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

Wirtschaft IW verteidigt deutsche Autoindustrie gegen Trump

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hat die deutsche Autoindustrie gegen Kritik von US-Präsident Donald Trump verteidigt. "Präsident Trump hat ...

Hamburger Container-Hafen

© über dts Nachrichtenagentur

Exportüberschuss BGA-Präsident weist Kritik von Trump zurück

Der Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), Anton Börner, hat die Kritik von US-Präsident Donald Trump an den ...

Weitere Schlagzeilen