Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Italien

© gemeinfrei

02.02.2014

Unwetter in Italien Mindestens drei Tote

Zwei Frauen und ein Mädchen ertrunken.

Rom – In Italien sind bei schweren Unwettern mindestens drei Menschen ums Leben gekommen, ein Fußballspiel der Serie A musste abgebrochen werden.

Wie die italienische Nachrichtenagentur ANSA berichtet, ertranken auf Sizilien zwei Frauen und ein Mädchen in einem Pkw, der von Wassermassen erfasst und weggeschwenmmt worden war. Im Norden des Landes sei es zu Erdrutschen gekommen, mehrere Menschen hätten in Sicherheit gebracht werden müssen.

In Rom musste wegen starker Regenfälle das Spiel AS Rom gegen AC Parma nach knapp zehn Minuten abgebrochen werden. Zum Zeitpunkt des Abbruchs stand es 0:0. Das Spiel soll in den kommenden Tagen nachgeholt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/unwetter-in-italien-mindestens-drei-tote-68858.html

Weitere Nachrichten

Tabletten

© über dts Nachrichtenagentur

Arzneimittel-Lieferengpässe Ärzte wollen politische Lösung

Der Deutsche Ärztetag hat eine rasche politische Lösung für Lieferengpässe bei Medikamenten und Impfstoffen angemahnt. Das ...

Flughafen Düsseldorf

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Manchester-Attentäter legte Zwischenstopp in Düsseldorf ein

Der mutmaßliche Attentäter von Manchester hat vier Tage vor seinem Bombenanschlag auf einem Flug von der Türkei ins Vereinigte Königreich einen ...

Britische Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahmen nach Anschlag in Manchester

In Manchester sind am Donnerstagmorgen zwei weitere Verdächtige im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die ...

Weitere Schlagzeilen