Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Unterstützung syrischer Rebellen gefordert

© AP, dapd

12.02.2012

Al-Kaida Unterstützung syrischer Rebellen gefordert

Aufstand gegen das “verderbliche, krebsartige Regime” von Präsident Baschar Assad.

Bagdad – Der Führer des Terrornetzwerks Al-Kaida hat die Muslime in der ganzen Welt zur Unterstützung der Rebellen in Syrien aufgerufen. Diese dürften sich nicht allein auf die Hilfe des Westens verlassen, erklärte Ajman al Sawahri in einer am Samstagabend im Internet verbreiteten Videobotschaft.

Er rief Muslime im Irak, in Jordanien, im Libanon und in der Türkei auf, sich dem Aufstand gegen das “verderbliche, krebsartige Regime” von Präsident Baschar Assad anzuschließen. Aus irakischen Geheimdienstkreisen verlautete, Al-Kaida-Kämpfer aus dem Irak seien schon auf dem Weg nach Syrien.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/unterstuetzung-syrischer-rebellen-gefordert-39591.html

Weitere Nachrichten

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Erika Steinbach CDU

© Deutscher Bundestag / CC BY-SA 3.0 DE

Partei-Austritt CDU-Bundestagsabgeordnete Motschmann kritisiert Steinbach

Die Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann hat Erika Steinbach scharf für deren Austritt aus der CDU kritisiert. In einem Gastbeitrag für ...

Weitere Schlagzeilen