Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.10.2009

Unterschiedliche Reaktionen auf Jamaika-Bündnis im Saarland

Saarbrücken – Die Entscheidung der saarländischen Grünen, mit CDU und FDP über eine sogenannte Jamaika-Koalition zu verhandeln, hat unterschiedliche Reaktionen ausgelöst. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linkspartei im Bundestag, Gesine Lötzsch, kritisierte die Entscheidung der Grünen und sprach von einem merkwürdigen Demokratieverständnis. Mit einem Jamaika-Bündnis werfe die Partei ihre Wahlversprechen über Bord und ignoriere den Willen der Wähler, sagte Lötzsch in einem Interview im Deutschlandfunk. Der Vorsitzende der Grünen, Cem Özdemir, widersprach diesem Vorwurf. Im Saarland werde auch ein inhaltlicher Politikwechsel stattfinden, unter anderem bei den Themen Mindestlohn und Atomausstieg. Grüne, CDU und FDP wollen nun einen Fahrplan für die weiteren Verhandlungen erarbeiten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/unterschiedliche-reaktionen-auf-jamaika-buendnis-im-saarland-2409.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Transrapid 09 Teststrecke Emsland

© Állatka / gemeinfrei

Transrapid Streit um Streckenrückbau in Niedersachsen geht weiter

Vor dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg geht am Mittwoch der jahrelange Streit um die Rückbaukosten der Transrapid-Teststrecke im Emsland in die ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht plädiert für griechischen Euro-Abschied

Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht hat vor dem Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und IWF-Chefin Christine Lagarde für den Ausstieg ...

Weitere Schlagzeilen