Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Unternehmen gefährden Wettbewerbsfähigkeit

© dapd

27.02.2012

Deutsche Bank Unternehmen gefährden Wettbewerbsfähigkeit

„Das Vertrauen kommt zurück“.

Düsseldorf – Europäischen Konzernen drohen nach Ansicht eines führenden Investment-Bankers der Deutschen Bank wegen ihrer Zurückhaltung bei Fusionen und Übernahmen Nachteile im internationalen Vergleich. Auf Dauer würde dies deren Wettbewerbsfähigkeit gefährden, sagte Stephan Leithner, der das deutsche Investment-Banking und das weltweite Firmenkundengeschäft des Instituts führt, dem „Handelsblatt“ (Montagausgabe).

Leithner schöpft angesichts des rasanten Kursaufschwungs in den ersten Wochen allerdings bereits wieder Hoffnung. „Das Vertrauen kommt zurück, angesichts eines oftmals besser als erwarteten Jahresstarts der Unternehmen“, sagt der Manager dem Blatt. Leithner gilt demnach als Kandidat für einen der Vorstandsposten von Anshu Jain und Jürgen Fitschen, wenn die beiden im Mai an die Spitze des Instituts wechseln.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/unternehmen-gefaehrden-wettbewerbsfaehigkeit-42543.html

Weitere Nachrichten

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen