Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

15.10.2009

UNO – Sicherheitsrat beruft fünf neue Mitglieder

New York – Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat heute fünf neue nicht-ständige Mitglieder für die kommende zwei-jährige Periode gewählt. Nach eigener Aussage habe das mächtigste der UNO-Gremien Brasilien, Nigeria, Gabun, den Libanon und Bosnien-Herzegowina berufen. Mit Beginn des Jahres 2010 lösen diese Staaten die bisherigen Mitglieder Costa Rica, Libyen, Uganda, Vietnam und Kroatien ab.

Die jeweils fünf nicht-ständigen Mitglieder des UNO-Sicherheitsrates werden in einer geheimen Abstimmung der Vollversammlung per Votum gewählt. Alle fünf neuen Mitgliedsstaaten hatten mindestens 180 der insgesamt 190 Stimmen für sich verbuchen können. Die ständigen Mitglieder USA, Russland, China, Frankreich und Großbritannien machten nicht von ihrem Vetorecht Gebrauch.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/uno-sicherheitsrat-der-vereinten-nationen-beruft-fuenf-neue-mitglieder-2577.html

Weitere Nachrichten

Tastatur

© über dts Nachrichtenagentur

"WannaCry" De Maizière will IT-Sicherheitsgesetz verschärfen

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) will als Konsequenz des weltweiten Angriffs durch den Kryptotrojaner "WannaCry" das IT-Sicherheitsgesetz ...

Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

Cavusoglu Gabriel am Montag zu Gesprächen über Incirlik in der Türkei

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel reist am Montag zu Gesprächen über den Luftwaffenstützpunkt Incirlik in die Türkei. Das teilte der türkische ...

Hamburg

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Scholz rechnet mit Erfolg des G20-Gipfels in Hamburg

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) ist zuversichtlich, dass der G20-Gipfel am 7. und 8. Juli in Hamburg ein Erfolg wird. Er sei "ein wichtiges ...

Weitere Schlagzeilen