Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

04.01.2010

Querelen bei Entschädigung ehemaliger Heimkinder

Berlin – Interne Querelen erschweren die Verhandlungen um eine Entschädigung für ehemalige Heimkinder. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, haben die Opfer-Vertreter, die mit beiden Kirchen und dem Staat in Berlin am Runden Tisch sitzen, den Initiator aus den Verhandlungen gedrängt. Nach Streitereien und Kompetenzgerangel gründete ein kleiner Kreis den so genannten Betroffenen-Arbeitskreis, der die Forderungen der ehemaligen Heimkinder durchsetzen soll. Damit verliert der Verein ehemaliger Heimkinder (VEH) seinen politischen Einfluss. Dieser Verein hatte die Gespräche um Entschädigung für erlittenes Leid in Kinderheimen erzwungen.

Seit über einem Jahr verhandeln Vertreter von Kirchen, Staat und Betroffenen um Geld. Die Opfer werden am Runden Tisch von zwei Frauen und einem Mann vertreten, allesamt juristische Laien. Sie sitzen Experten und Führungskräften der Kirchen und Ministerien gegenüber. In seiner Sitzung Anfang Januar will der Arbeitskreis die Frage klären, ob die Betroffenen „Statisten oder vorantreibende Akteure“ sind, bevor in Berlin das nächste Treffen des Runden Tisches stattfindet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/unklarheiten-um-kompetenzen-bei-entschaedigung-ehemaliger-heimkinder-5534.html

Weitere Nachrichten

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Ben Salomo 2013

© QSO4YOU from Coburg, Germany / CC BY-SA 2.0

Ben Salomo „Die Hip-Hop-Szene ist antisemitisch verseucht“

Jonathan Kalmanovich ist der erste jüdische Rapper Deutschlands. Unter dem Künstlernamen Ben Salomo hat der 39-jährige Berliner jüngst sein Debüt-Album "Es ...

Weitere Schlagzeilen