Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Unionsfraktionsvize Michael Fuchs äußert scharfe Kritik an Trichet

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

09.08.2011

Euro-Krise Unionsfraktionsvize Michael Fuchs äußert scharfe Kritik an Trichet

Berlin – Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Union, Michael Fuchs, hat die Äußerungen des EZB-Präsidenten Jean-Claude Trichet zu den Kursverlusten an den Börsen scharf kritisiert. „Das tägliche Geschwafel einiger EU-Funktionäre hilft niemandem“, sagte Fuchs der „Rheinischen Post“. „Die Verunsicherung an den Märkten lässt sich so sicher nicht stoppen.“ Der CDU-Politiker begrüßte dagegen die Vorschläge von Vizekanzler Philipp Rösler (FDP) für einen Wettbewerbsfähigkeitstest in der EU. „Das Ziel einer Stabilitätsunion ist richtig“, sagte Fuchs.

Die internationalen Märkte befanden sich in den jüngsten Tagen auf Talfahrt, am Montag war der deutsche Aktienindex unter die 6.000-Punkte-Marke gerutscht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/unionsfraktionsvize-michael-fuchs-aeussert-scharfe-kritik-an-trichet-25649.html

Weitere Nachrichten

Matthias Höhn

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesgeschäftsführer der Linken „Wir wollen zehn Prozent plus X“

Der Bundesgeschäftsführer der Linken, Matthias Höhn, glaubt, dass seine Partei bis zur Bundestagswahl noch zulegen wird: "Wir wollen zehn Prozent plus X ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Wahl in Großbritannien Juncker glaubt nicht an zügigen Beginn der Brexit-Verhandlungen

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker glaubt nach dem Ausgang der Wahl in Großbritannien und dem Verlust der absoluten Mehrheit von Premierministerin ...

Katja Kipping am 09.06.2017

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Kipping will Regierungsbeteiligung für Linke offen halten

Die Linken sollen sich nach dem Willen von Parteichefin Katja Kipping nach der Bundestagswahl im Herbst auch an einer Regierung beteiligen können. Die ...

Weitere Schlagzeilen