Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Michael Fuchs

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

01.06.2012

Schlecker-Insolvenz Unionsfraktionsvize lehnt Hilfe für Mitarbeiter ab

„Es gibt überall einen großen Bedarf an Arbeitskräften.“

Berlin – Der CDU-Wirtschaftspolitiker Michael Fuchs hat zusätzliche staatliche Hilfen für die von Entlassung bedrohten Mitarbeiter der Drogeriemarktkette Schlecker abgelehnt. „Wir brauchen auch dann keine zusätzlichen staatlichen Maßnahmen, wenn Schlecker jetzt zerschlagen wird“, sagte Unionsfraktionsvize Fuchs der „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe).

„Es gibt überall einen großen Bedarf an Arbeitskräften gerade im Handel. Ich bin deshalb sehr optimistisch, dass die Schlecker-Mitarbeiterinnen eine neue Stelle finden werden“, sagte Fuchs. „Der deutsche Arbeitsmarkt ist dank der robusten Konjunktur derzeit sehr aufnahmefähig“, sagte der CDU-Politiker.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/unionsfraktionsvize-lehnt-hilfe-fuer-schlecker-mitarbeiter-ab-54559.html

Weitere Nachrichten

Straßenverkehr

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Verkehrsminister gegen Führerschein-Tests für Senioren

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat sich gegen verpflichtende Führerschein-Tests für Senioren ausgesprochen. "Unsere Statistiken zeigen: ...

Horst Seehofer, Angela Merkel und Peter Altmaier

© über dts Nachrichtenagentur

Emnid Union so stark wie seit Januar 2016 nicht mehr

Die Union ist in der vom Umfrageinstitut Emnid gemessenen Wählergunst so stark wie seit Januar 2016 nicht mehr. Im Sonntagstrend, den das Institut ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Innenminister de Maizière Flüchtlingskrise noch nicht gelöst

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hält die Flüchtlingskrise für "nicht nachhaltig gelöst". Das sagte er dem Berliner "Tagesspiegel" ...

Weitere Schlagzeilen