Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

23.09.2011

Unionsfraktion begrüßt Gesetzesentwurf zur Krankenversicherung

Berlin – Die Verbraucherschutzbeauftragte Mechthild Heil (CDU) hat im Namen der Unionsfraktion den Gesetzesentwurf der Regierung zur Verbesserung der Versorgungsstrukturen in der gesetzlichen Krankenversicherung begrüßt. Entsprechende finanzielle Anreize würden Ärzten die Entscheidung erleichtern, sich in unterversorgten Regionen niederzulassen, so die CDU-Politikerin.

„Besonders für die zunehmende Zahl von jungen Ärztinnen zählt auch, dass sie Betreuungsplätze für ihre Kinder finden und ihre Patienten versorgt werden, wenn sie selbst wegen Schwangerschaft oder Erziehungszeiten aussetzen. Hier schafft das Gesetz klare Regelungen“, sagte Heil. Krankenversicherungen wären in Zukunft verpflichtet, ihre Geschäftsberichte zu veröffentlichen, sodass sich Versicherte im Falle einer drohenden Pleite schon frühzeitig nach einer neuen Krankenkasse umsehen könnten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/unionsfraktion-begruesst-gesetzesentwurf-zur-krankenversicherung-28504.html

Weitere Nachrichten

Ein Pärchen wartet am Flughafen

© über dts Nachrichtenagentur

Vorratsdatenspeicherung Grüne und Datenschützer fordern Stopp der Regelung

Nach einer Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Münster in Nordrhein-Westfalen gegen die deutsche Vorratsdatenspeicherung wird der Ruf nach einem ...

Winfried Kretschmann

© über dts Nachrichtenagentur

Streitgespräch Politologe Eith verwundert über Aufregung um Kretschmann-Video

Der Freiburger Politikwissenschaftler Ulrich Eith wundert sich über die Aufregung, die ein Video mit einem Streitgespräch von Baden-Württembergs ...

Walter Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Tod des Altbundeskanzlers Walter Kohl kritisiert Planung für das Begräbnis seines Vaters

Walter Kohl, der Sohn des verstorbenen Altbundeskanzlers Helmut Kohl, hat die Planung für das Begräbnis seines Vaters kritisiert. Er sei der Meinung, dass ...

Weitere Schlagzeilen