Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Henning Otte CDU

© Laurence Chaperon / CC BY-SA 3.0 DE

06.10.2016

Unions-Verteidigungsexperte Afghanistan Bedingungen stellen

„Sicherheit am Hindukusch ermöglicht Rückführung von Flüchtlingen.“

Osnabrück – Unions-Verteidigungsexperte Henning Otte hat es anlässlich der Geberkonferenz für den Aufbau Afghanistans als „Selbstverständlichkeit“ bezeichnet, Hilfen an Bedingungen zu knüpfen.

„Bilaterale Abkommen sind immer ein Geben und ein Nehmen“, sagte Otte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag). Wichtig sei ferner, ein „stabiles Umfeld“ zu schaffen, um aus Afghanistan geflohene Menschen in sichere Gebiete zurückbringen zu können.

Die EU-Kommission hatte die Zahl der Afghanen, die kein Asyl bekommen könnten und in naher Zukunft wieder abgeschoben werden müssten, zuletzt mit 80 000 beziffert. Otte setzte sich daher dafür ein, die Ausbildung der afghanischen Sicherheitskräfte voranzutreiben. Nur so sei für Stabilität und Sicherheit am Hindukusch zu sorgen. Dies sei auch wichtig, weil schon Minderjährige durch die Taliban rekrutiert würden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/unions-verteidigungsexperte-afghanistan-bedingungen-stellen-95316.html

Weitere Nachrichten

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

CDU McAllister fordert schnellen Brexit

Zum zügigen Handeln in Sachen Brexit hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister, die britische Regierung ...

Weitere Schlagzeilen