Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Unions-Politiker stellt Zustimmung infrage

© dapd

17.02.2012

Griechenlandhilfe Unions-Politiker stellt Zustimmung infrage

“Die Beleidigung von Wolfgang Schäuble durch den griechischen Präsidenten ist nicht akzeptabel”.

Berlin – Nach der Kritik des griechischen Präsidenten Karolos Papoulias an Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble wird in der Union die Zustimmung zum nächsten Griechenland-Hilfspaket infrage gestellt. Der Vorsitzende der Unions-Mittelstandsgruppe im Parlament, Christian von Stetten (CDU), sagte der “Berliner Zeitung” (Freitagausgabe): “Die Beleidigung von Wolfgang Schäuble durch den griechischen Präsidenten ist nicht akzeptabel und wird auf das Abstimmungsverhalten einzelner Abgeordneter Auswirkungen haben.”

Der Präsident habe einen Beitrag dazu geleistet, dass das Vertrauen in die Reformfähigkeit seines Landes schwinde. Schäuble sei derjenige, der die Skeptiker in der Union am ehesten von der Notwendigkeit der Griechenland-Hilfe überzeugt habe. “Wenn sogar die, die Schäuble verteidigt, ihn jetzt angreifen, bestätigt das alle, die die Hilfspläne für den falschen Weg halten”, sagte von Stetten weiter.

Papoulias hatte Schäuble vorgeworfen, sein Land zu verhöhnen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/unions-politiker-stellt-zustimmung-infrage-40501.html

Weitere Nachrichten

SPD

© gemeinfrei

SPD Seeheimer Kreis stützt Agenda-Kurs von Kanzlerkandidat Schulz

Der konservative SPD-Flügel "Seeheimer Kreis" stützt die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geplanten Korrekturen an der Agenda 2010. "Das sind ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen