Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

15.06.2011

Unions-Fraktionsvize Vaatz will gegen Atomausstieg stimmen

Berlin – Bei der Abstimmung über das Gesetzespaket zum Atomausstieg kann Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nicht mit allen Stimmen der CDU-FDP-Regierungskoalition rechnen. Bei der Abstimmung im Bundestag Ende Juni werde er mit Nein stimmen, kündigte der stellvertretende Fraktionschef der CDU/CSU-Fraktion, Arnold Vaatz, im Gespräch mit der „Zeit“ an. „Selbst wenn ich der Einzige bin“, fügte der Dresdner CDU-Politiker hinzu.

Er hatte die Pläne zum Atomausstieg jüngst als eine der „verhängnisvollsten Fehlentscheidungen der Bundesrepublik Deutschland seit 1949“ kritisiert. Vaatz sagte, ihn erinnerten die ehrgeizigen Absichten der Bundesregierung an die frühere DDR, die sich für überlegen gehalten habe, ehe sie plötzlich verschwunden sei. Jetzt schicke sich die Bundesrepublik an, als starkes Land aufzutreten, das fast die Hälfte seiner Stromgrundlast mal eben durch erneuerbare Energien ersetzen könne.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/unions-fraktionsvize-vaatz-will-gegen-atomausstieg-stimmen-21706.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen