Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

28.06.2010

Unions-Fraktionsvize lehnt Intelligenztests für Zuwanderer ab

Köln – Der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Günter Krings, hat die Forderung nach Intelligenztests für Zuwanderer abgelehnt. „Das A und O ist, dass wir Zuwanderer bekommen, die wir auf dem Arbeitsmarkt gebrauchen können“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“.

„Entscheidend ist nicht der IQ eines Zuwanderers, sondern wie gefragt er auf dem deutschen Arbeitsmarkt ist. Wir können hoch intelligente Raketenwissenschaftler haben, die wir aber in Deutschland nicht beschäftigen können.“ Krings betonte: „Ich bin für intelligente Zuwanderer, aber nicht für Intelligenztest für Zuwanderer.“

Der innenpolitische Sprecher der CDU im Berliner Abgeordnetenhaus, Peter Trapp, hatte zuvor der „Bild“-Zeitung gesagt, dass er für Intelligenztests bei Einwanderern sei. Der CSU-Europaexperte Markus Ferber hatte darüber hinaus erklärt: „Kanada ist da viel weiter und verlangt von Zuwandererkindern einen höheren IQ als bei einheimischen Kindern.“ Der Vorschlag erntete parteiübergreifend heftige Kritik.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/unions-fraktionsvize-lehnt-intelligenztests-fuer-zuwanderer-ab-11342.html

Weitere Nachrichten

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

windows-10

Windows 10 build 10586 © Microsoft / gemeinfrei

Datenschleuder Windows 10 Ist der Firmeneinsatz von Windows 10 legal?

Windows 10 übermittelt viele detaillierte Informationen über die Systemnutzung an die US-Server von Microsoft. Ein juristisches Nachspiel hierzu ist nicht ...

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Weitere Schlagzeilen