Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.10.2009

Union und FDP wollen Arbeitnehmerrechte beschneiden

Berlin – Union und FDP wollen angeblich den Einfluss von Gewerkschaften und Betriebsräten in Unternehmen einschränken. Wie die „Rheinische Post“ unter Berufung auf einen Bericht der Koalitionsarbeitsgruppe „Wirtschaft, Aufbau Ost, Energie“ berichtet, soll ein Betriebsrat künftig erst in Unternehmen ab 20 Beschäftigten gebildet werden müssen. Die Freistellung der Betriebsräte soll in Zukunft erst bei mehr als 500 Beschäftigten erfolgen. Außerdem will die künftige Koalition das „Gewerkschaftsprivileg“, das unternehmensexternen Gewerkschaftsmitgliedern mindestens zwei Sitze im Aufsichtsrat von Konzernen sichert, abschaffen. Beim Kündigungsschutz hätten sich die Fachpolitiker auf ein so genanntes „Optionsmodell“ bei Neueinstellungen geeinigt. „Arbeitnehmer und Arbeitgeber erhalten die Möglichkeit, sich vorab auf eine Abfindung anstelle des Kündigungsschutzes zu verständigen“, heißt es in dem Bericht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/union-und-fdp-wollen-arbeitnehmerrechte-beschneiden-2423.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Schlichterverfahren Union zeigt sich zu Einigung bei Kaiser’s Tengelmann skeptisch

Unionsfraktionsvize Michael Fuchs (CDU) hat mit Skepsis auf die Einigung im Schlichterverfahren zur angeschlagenen Supermarktkette Kaiser's Tengelmann ...

Julia Klöckner CDU 2015

© CDU Rheinland-Pfalz / CC BY-SA 3.0

Gauck-Nachfolge Union wirft SPD Beschädigung des Präsidentenamtes vor

Innerhalb der großen Koalition nimmt der Streit um die Nominierung eines Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten an Schärfe zu. "Wer sich nicht wie ...

Günter Krings CDU

© Martin Kraft / CC BY-SA 4.0

Kampf gegen Wohnungseinbrüche CDU fordert Gesetzesverschärfungen

Angesichts des Dreiländergipfels zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität an diesem Montag in Aachen hat die CDU ergänzende Gesetzesverschärfungen in ...

Weitere Schlagzeilen