Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

11.10.2009

Union und FDP erwägen Einführung einer PKW-Maut

Berlin – Union und FDP erwägen offenbar die Einführung einer PKW-Maut. Das schreibt der „Focus“ in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Die Koalitionspartner wollten das Reizwort im Koalitionsvertrag zwar vermeiden, zugleich aber eine hochrangig besetzte Regierungskommission mit klarem Arbeitsauftrag einsetzen, berichtet das Magazin unter Berufung auf das Kompromisspapier der schwarz-gelben Verkehrspolitiker. Die Kommission solle sich der Zulieferung für den Koalitionsvertrag zufolge Gedanken machen über „neue Finanzierungsinstrumente für den Investitionsbedarf der Zukunft“ oder die „Reduzierung der Haushaltsabhängigkeit bedarfsgerechter Verkehrsinvestitionen“. Auf die Frage, ob damit die Einführung einer PKW-Maut gemeint sei, sagte FDP-Verhandlungsführer Patrick Döring zu „Focus“: „Wenn das ein Ergebnis der Regierungskommission wird, muss die Koalition dann darüber reden.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/union-und-fdp-erwaegen-einfuehrung-einer-pkw-maut-2396.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen