Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

11.10.2009

Union und FDP erwägen Einführung einer PKW-Maut

Berlin – Union und FDP erwägen offenbar die Einführung einer PKW-Maut. Das schreibt der „Focus“ in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Die Koalitionspartner wollten das Reizwort im Koalitionsvertrag zwar vermeiden, zugleich aber eine hochrangig besetzte Regierungskommission mit klarem Arbeitsauftrag einsetzen, berichtet das Magazin unter Berufung auf das Kompromisspapier der schwarz-gelben Verkehrspolitiker. Die Kommission solle sich der Zulieferung für den Koalitionsvertrag zufolge Gedanken machen über „neue Finanzierungsinstrumente für den Investitionsbedarf der Zukunft“ oder die „Reduzierung der Haushaltsabhängigkeit bedarfsgerechter Verkehrsinvestitionen“. Auf die Frage, ob damit die Einführung einer PKW-Maut gemeint sei, sagte FDP-Verhandlungsführer Patrick Döring zu „Focus“: „Wenn das ein Ergebnis der Regierungskommission wird, muss die Koalition dann darüber reden.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/union-und-fdp-erwaegen-einfuehrung-einer-pkw-maut-2396.html

Weitere Nachrichten

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Weitere Schlagzeilen