Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Philipp Mißfelder

© über dts Nachrichtenagentur

30.07.2015

Union Streit über Mißfelders Griechenland-„Vermächtnis“

Äußerungen von Tauber und Laschet „irritierend“.

Berlin – In der Union regt sich Unmut über CDU-Generalsekretär Peter Tauber und den Bundesvize der Partei, Armin Laschet. Beide hatten versucht, mit Bezug auf Äußerungen des verstorbenen Bundestagsabgeordneten Philipp Mißfelder (CDU) Unions-Abgeordnete zu überreden, weiteren Griechenland-Hilfen zuzustimmen.

„Es erfordert der Anstand vor meinem leider verstorbenen Freund Philipp Mißfelder, die inakzeptablen Ausführungen von Herrn Laschet unkommentiert zu lassen“, sagte der Vize-Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Hans Michelbach, dem „Handelsblatt“.

Carsten Linnemann (CDU), Chef der Unions-Mittelstandsvereinigung, nannte die Äußerungen von Tauber und Laschet „irritierend“. „Anstatt sich mit dem Abstimmungsverhalten einzelner Kollegen in der eigenen Partei auseinanderzusetzen, sollten wir uns mit den Vorschlägen des Sachverständigenrates für eine Staateninsolvenzordnung in Europa beschäftigten“, sagte er.

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann warf Tauber und Laschet ein „makabres Spiel“ vor. „Es muss schon sehr traurig um die Argumentationskraft mancher Führungskräfte bestellt sein, wenn man gerade erst Verstorbene für seine Interessen instrumentalisieren muss, nur weil die Kritiker die derzeitige Form der Rettungspolitik eben nicht für alternativlos halten“, sagte Bellmann.

Weder Tauber noch Laschet wollten auf Anfrage des „Handelsblatts“ zu ihren Äußerungen eine Stellungnahme abgeben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/union-streit-ueber-missfelders-griechenland-vermaechtnis-86753.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks

© über dts Nachrichtenagentur

Klimaschutz Umweltministerin bedauert Trumps Blockadehaltung

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat Bedauern über die Blockadehaltung des US-Präsidenten Donald Trump in Sachen Klimaschutz beim G-7-Treffen ...

Frauen mit Kopftuch vor dem Ulmer Hbf

© über dts Nachrichtenagentur

AfD Spitzenkandidatin Weidel will Kopftuchverbot

Die AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel fordert neben einem Verbot der Vollverschleierung jetzt auch ein Kopftuchverbot. "Kopftücher gehören aus dem ...

Wolfgang Kubicki mit Ehefrau Annette Marberth 2016

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Bericht Einigung auf Grundzüge bei Koalitionsgesprächen in Kiel

CDU, Grüne und FDP haben sich zum Auftakt ihrer Koalitionsgespräche in Schleswig-Holstein offenbar auf Grundzüge ihrer künftigen Regierungspolitik ...

Weitere Schlagzeilen