Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

30.03.2010

Union plant schärfere Regeln für Steuersünder

Berlin – Die Union plant schärfere Regeln für Steuersünder, die sich selbst beim Finanzamt anzeigen. „Wir wollen die strafbefreiende Selbstanzeige mit dem Ziel überprüfen, dass diese zwar erhalten bleibt, aber nicht mehr als Teil einer Hinterziehungsstrategie genutzt werden kann“, sagte der finanzpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Leo Dautzenberg, der „Rheinischen Post“. Die Flut an Selbstanzeigen zeige, „dass hier häufig nicht ehrliche Reue, sondern allein das drohende Auffliegen einer Hinterziehungsstrategie die Ursache ist“, so Dautzenberg.

Die Union strebe daher einen „spürbaren Zinszuschlag“ für Steuersünder an. Derzeit gilt ein Zinssatz von sechs Prozent sowohl für steuerehrliche Bürger als auch für Steuerhinterzieher. Zudem wolle die Union „Teilselbstanzeigen“ künftig ausschließen, sagte Dautzenberg. Damit würde verhindert, dass sich Steuersünder nur für den Fall Schweiz anzeigten, verstecktes Geld in anderen Ländern jedoch weiter verschweigen. Sämtliches auf der Welt verstecktes Geld müsse künftig offengelegt werden, bevor die Strafbefreiung gewährt werden könne.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/union-plant-schaerfere-regeln-fuer-steuersuender-8980.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks SPD 2015

© Jakob Gottfried / CC BY-SA 3.0

SPD Hendricks lehnt Ausweitung der Pfandpflicht ab

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat mit Ablehnung auf eine Forderung der Länder zur Anpassung des Pfand-Systems im geplanten ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Frauke Petry AfD 2015

AfD-Bundesparteitag in Essen © Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

IW-Studie Einkommen spielt bei AfD-Anhängern keine Rolle

Wähler mit geringen Einkommen in Deutschland entscheiden sich deutlich seltener für eine rechtspopulistische Partei als Geringverdiener in anderen ...

Weitere Schlagzeilen