Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Union kratzt an 40-Prozent-Marke

© CDU/CSU

06.01.2013

Sonntagsfrage Union kratzt an 40-Prozent-Marke

Die SPD verliert 0,2 Prozentpunkte.

Berlin – Die Union hat in der Wählergunst erneut leichte Gewinne verzeichnen können und kratzt an der Marke von 40 Prozent. Nach der Meta-Analyse aller in der letzten Woche durch die großen Meinungsforschungsinstitute veröffentlichten Umfragen kommen CDU und CSU auf 39,8 Prozent, wenn heute Bundestagswahlen wären. Das sind 0,6 Prozentpunkte mehr als in der vorherigen Meta-Analyse.

Die SPD verliert 0,2 Prozentpunkte und kommt auf 28,8 Prozent. Auch die FDP verliert 0,2 Prozentpunkte und steht nun bei vier Prozent, während die Grünen auf 13,2 Prozent kommen und damit im Vergleich zur vorherigen Meta-Analyse 0,5 Prozentpunkte verlieren.

Die Linkspartei erreicht in den Umfragen im Durchschnitt unverändert sieben Prozent. Die Piratenpartei gewinnt 0,1 Prozentpunkte hinzu und steht nun bei 3,3 Prozent. Die sonstigen Parteien kommen wie in der vorherigen Meta-Analyse auch zusammen auf 3,5 Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/union-kratzt-an-40-prozent-marke-58760.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner

© über dts Nachrichtenagentur

FDP Lindner lehnt Bürgschaft für Air Berlin ab

FDP-Chef Christian Lindner hat einer möglichen Bürgschaft für die finanziell angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin eine Absage erteilt. "Für mich zeigt ...

Jürgen Trittin

© über dts Nachrichtenagentur

Trittin Bei rechnerischer Mehrheit für Rot-Rot-Grün wird verhandelt

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin geht davon aus, dass bei einer rechnerischen Mehrheit von Rot-Rot-Grün bei der Bundestagswahl "ernsthaft" verhandelt wird. ...

Christian Lindner

© über dts Nachrichtenagentur

Einwanderungsgesetz Lindner kündigt Initiative im Bundesrat an

Die neue schwarz-gelbe Landesregierung in Nordrhein-Westfalen will sich über den Bundesrat für ein Einwanderungsgesetz stark machen. Noch vor Abschluss der ...

Weitere Schlagzeilen