Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

20.03.2015

Union Bis zu vier Hundertschaften für neue Anti-Terror-Einheit

Mayer fordert Nachbesserungen bei Ausstattung der Sicherheitsbehörden.

Berlin – Die Union im Bundestag unterstützt die Pläne der Regierung für eine neue Anti-Terror-Einheit: „Wir wollen, dass eine `robuste Einheit` der Bundespolizei mit einer Größe von bis zu vier Hundertschaften Lücken in der Terrorabwehr schließt“, sagte der innenpolitische Sprecher der Unions-Fraktion, Stephan Mayer (CSU), der „Welt“.

Die Anschläge von Paris hätten gezeigt, dass „wir uns für langanhaltende Lagen und Angriffe mit militärischen Waffen besser aufstellen müssen“, sagte der CSU-Politiker.

Am Dienstag hatte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) angekündigt, bis 2019 insgesamt 328 Millionen Euro zusätzlich für Bundespolizei, Bundeskriminalamt und Bundesamt für Verfassungsschutz zu investieren.

Mayer fordert hier Nachbesserungen: „Die Unions-Fraktion hofft, die Ausstattung der Sicherheitsbehörden im parlamentarischen Verfahren noch umfassender als bereits vorgesehen zu verbessern.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/union-bis-zu-vier-hundertschaften-fuer-neue-anti-terror-einheit-80731.html

Weitere Nachrichten

Straßenverkehr

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Verkehrsminister gegen Führerschein-Tests für Senioren

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat sich gegen verpflichtende Führerschein-Tests für Senioren ausgesprochen. "Unsere Statistiken zeigen: ...

Horst Seehofer, Angela Merkel und Peter Altmaier

© über dts Nachrichtenagentur

Emnid Union so stark wie seit Januar 2016 nicht mehr

Die Union ist in der vom Umfrageinstitut Emnid gemessenen Wählergunst so stark wie seit Januar 2016 nicht mehr. Im Sonntagstrend, den das Institut ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Innenminister de Maizière Flüchtlingskrise noch nicht gelöst

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hält die Flüchtlingskrise für "nicht nachhaltig gelöst". Das sagte er dem Berliner "Tagesspiegel" ...

Weitere Schlagzeilen