Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Union Berlin: Schritt für Schritt in die Bundesliga

© dapd

12.01.2012

Union Berlin Union Berlin: Schritt für Schritt in die Bundesliga

Berlin – Union Berlin setzt auf dem Weg nach oben vor allem auf seine Fans.

5.473 gezeichnete Aktien im Wert von je 500 Euro, 4.141 Aktionäre: Mit diesen Zahlen stellte der Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin am Donnerstag eine Bilanz zum Verkauf der „Alten-Försterei-Aktie“ vor. „Wir erachten das Ergebnis als ein sehr, sehr gutes. Wir sind rundum zufrieden“, sagte Klubpräsident Dirk Zingler.

Den Einwand, Union hätte bis zu 10.000 Aktien zur Zeichnung angeboten, will Zingler nicht gelten lassen. Niemand dürfe vergessen, dass der Kreis der Zeichnungsberechtigten mit gut 9.500 Mitgliedern und Sponsoren sehr klein gewesen sei. „Eine so hohe Beteiligung hatten wir gar nicht erwartet“, hob Zingler hervor.

Die Einnahmen in Höhe von mehr als 2,7 Millionen Euro für die Stadionbetriebs AG sollen helfen, das Stadion „An der Alten Försterei“ auszubauen. Bis Mitte 2013 soll eine neue Haupttribüne mit 3.520 Sitzplätzen entstehen. Baubeginn soll im Sommer 2012 sein, Kosten von insgesamt 15 Millionen Euro kalkuliert der Verein. Mit der neuen Haupttribüne erfüllt das Stadion dann alle Voraussetzungen, die die Deutsche Fußball Liga (DFL) für die Bundesliga fordert.

Doch nicht nur bei der Infrastruktur plant der Klub weit voraus. Auch sportlich will der aktuelle Tabellensiebte der Zweiten Liga mit Kontinuität vorankommen. Bereits im Dezember verlängerte Union den Vertrag mit Trainer Uwe Neuhaus um weitere zwei Jahre bis 2014. „Gemeinsam haben wir in den letzten Jahren viel erreicht – auf und neben dem Platz“, sagte Neuhaus. „Ich freue mich darauf, die nächsten Schritte im sportlichen Bereich in Angriff zu nehmen.“

Die Ziele für die laufende Saison erklärte Präsident Zingler der Nachrichtenagentur dapd so: „Wir wollen einen einstelligen Tabellenplatz erreichen und die beste Profi-Hinrunde der Vereinsgeschichte mit einer guten Rückrunde bestätigen.“ Er fügte allerdings hinzu: „Perspektivisch ist die Bundesliga unser Ziel, ohne dass wir jetzt sagen könnten, wann.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/union-berlin-schritt-fuer-schritt-in-die-bundesliga-33607.html

Weitere Nachrichten

DFB-Pokal

© Jarlhelm / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Auslosung der Paarungen im Achtelfinale 2016/17

Am heutigen Mittwoch wurde das Achtelfinale des DFB-Pokals 2016/17 ausgelost. Ziehungsleiterin des DFB war Bundestrainerin Steffi Jones. Als "Losfee" stand ...

Fussball

© Normanvogel / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Schalke, Bayern und Köln im Achtelfinale

In der zweiten Runde des DFB-Pokals hat der FC Schalke 04 mit 3:2 gegen den 1. FC Nürnberg gewonnen und zieht somit ins Achtelfinale ein. Schalke übernahm ...

Union Berlin Stadion Fussball

© Platte / CC BY-SA 3.0

Fußball Fälle von Fangewalt nehmen massiv zu

In Sachsen-Anhalt sind gewaltbereite Fußballfans zu einem wachsenden Problem für die öffentliche Sicherheit geworden. Das berichtet die in Halle ...

Weitere Schlagzeilen