Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.10.2009

UNICEF: 180.000 Kinder im Erdbebengebiet in Indonesien brauchen Hilfe

Nach ersten Schätzungen von UNICEF und den indonesischen Behörden haben die schweren Erdbeben auf der Insel Sumatra mindestens 560.000 Menschen direkt getroffen, das sind 40 Prozent der Bevölkerung in der betroffenen Region. Unter ihnen sind 180.000 Kinder und Jugendliche. Erst nach und nach wird das ganze Ausmaß der Schäden sichtbar. Viele Ortschaften in der Umgebung der Stadt Padang sind von Erdrutschen verwüstet. Die Leiterin von UNICEF-Indonesien, Angela Kearny, berichtet von einer ersten Erkundungsmission aus der Stadt Pariaman:

„Ich habe mit vielen Kindern gesprochen. Sie haben große Angst. Sie fürchten sich, dass noch mehr Häuser einstürzen und sie nie wieder zur Schule gehen können. Sie denken, dass ihr ganzes früheres Leben für immer vorbei ist.“ Wir müssen diesen Kindern Sicherheit und Normalität geben. UNICEF bringt Ausrüstung zur Trinkwasserversorgung, Hygieneartikel, Schulzelte und Spielsachen um Tausende Kinder mit dem Nötigsten zu versorgen“.

UNICEF hat die Koordination der internationalen Hilfe in den Bereichen Wasser und Hygiene, Ernährung für Kinder, Notschulen und für Kinderschutz übernommen. Bisher wurden Hilfsgüter für rund 250.000 Menschen ins Krisengebiet gebracht. In den kommenden Wochen muss die soziale und medizinische Grundversorgung der Kinder und die Versorgung der betroffenen Bevölkerung mit Nahrung und Trinkwasser sicher gestellt werden. Viele arme Familien haben ihre Lebensgrundlagen verloren.

Auch auf den Philippinen, den Südseeinseln Samoa und Tonga unterstützt UNICEF die Nothilfe für die Opfer der Naturkatastrophen.

Spendenkonto 300.000
Stichwort: Nothilfe Asien/Pazifik
Bank für Sozialwirtschaft: 370 205 00
Spendenmöglichkeit im Internet auf www.unicef.de

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/unicef-180-000-kinder-im-erdbebengebiet-in-indonesien-brauchen-hilfe-2149.html

Weitere Nachrichten

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Weitere Schlagzeilen