Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Uni-Studie: Frauen profitieren bei Krankheiten vom zweiten X-Chromosom

© dts Nachrichtenagentur

28.09.2011

Gesundheit Uni-Studie: Frauen profitieren bei Krankheiten vom zweiten X-Chromosom

Gent – Frauen profitieren bei Krankheiten von ihrem zweiten X-Chromosom wahrscheinlich in erheblichem Maße. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Forschern der Universität von Gent in Belgien. Der Untersuchung zufolge ist das „schwache Geschlecht“ genetisch so programmiert, das sie gesünder und länger leben.

Die Forscher untersuchten die Rolle von Geninformationen auf das Immunsystem und schauten auf die RNA, einem genetischen Verwandten der DNA. Eine bestimmte Art der RNA, die microRNA ist dafür verantwortlich, Gene beim X-Chromosom des Mannes verstummen zu lassen, die für das Immunsystem verantwortlich sind. Damit sind sie anfälliger für Infektionen. Bei der Frau ist der Effekt nicht im gleichen Maße zu finden, da hier noch ein zweites X-Chromosom zu finden ist.

Vom biologischen Standpunkt her wurde der Mechanismus wahrscheinlich ausgebildet, da Frauen in größerem Maße zur Erhaltung einer Spezies notwendig sind.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/uni-studie-frauen-profitieren-bei-krankheiten-vom-zweiten-x-chromosom-28851.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Weitere Schlagzeilen